debattendienstag

Debattendienstag virtuell

Vier bis sechs Mal im Jahr veranstaltet das Museum für Kommunikation in Frankfurt den Debattendienstag, der im Rahmen des Projekts LebenX0 unterschiedlichste Themen der Digitalisierten Gesellschaft beleuchtet. Das Format war bisher als Fishbowl ausgelegt, wo neben Moderatorin Tine Nowak und ihren zwei bis drei Gästen auch die Zuschauer die Möglichkeit erhielten, sich mit in die Diskussionsrunde zu setzen und ihre Fragen und Sichtweisen zum jeweiligen Thema mit beizutragen. Livestream.watch hat die Diskussionsrunden von Anfang an ins Internet übertragen.

Das Museum für Kommunikation war auf Grund der Pandemie-Auflagen von einer längeren Schließung betroffen und für die Debattendienstage musste ein anderer Weg der Umsetzung gefunden werden. Es wurde sich für einen rein virtuellen Ansatz entschieden: alle Teilnehmer inklusive der Moderatorin wurden zugeschaltet und die Bildmischung fand im Livestream.watch-Studio in Frankfurt statt. Für Fragen aus dem Publikum wurde die Microsite mit dem Livestream zusätzlich mit dem Tool sli.do ausgestattet. Drei Veranstaltungen dieser Art haben wir in 2020 durchgeführt. Am 17.11. folgt noch ein weiterer Debattendienstag mit dem Thema „Der verbesserte Mensch: der Cyborg in mir“.

Die virtuellen Debattendienstage aus 2020 sind noch nicht auf YouTube veröffentlicht, können aber hier bei uns im Blog eingesehen werden.

„Me, myself and I: Wer bin ich online?”

„Match, Swipe, Like – von Dating und Daten”

„Tracking, Rating, Scoring”